Schnell erwähnt VII: Selbstkonfiguriertes Debian Live-Image bauen

Auf Willhaley.com wird sehr gut beschrieben, wie ein eigenes Debian Livesystem-Image gebaut werden kann. Ich verzichte außerdem ausdrücklich auf die Erwähnung von Simple-CDD, da dies seit längeren große Probleme mit der Konfiguration mit sich bringt.
Wer einen kürzeren Weg zur Hand hat, den bitte ich darum, mir diese per Kommentar zukommen zu lassen. Danke 🙂

5 Gedanken zu „Schnell erwähnt VII: Selbstkonfiguriertes Debian Live-Image bauen

    1. Ich glaube, Du unterschätzt die Inkompetenz deiner Kommentare und deiner Bemerkungen. Sobald Du es schaffst, einen Namen zu wählen und keinen Satz, und Kritikpunkte ordentlich zu Formulieren, werde ich gerne wieder darauf zurückkommen. Ich verweise solange auf mein Recht, beleidigende und Idiotische Kommentare zu löschen(Wie deinen einen, den einzigen bisher), denn Du hast es als erster geschafft die Kommentarfunktion so sehr zu Missbrauchen dass ich mich dazu gezwungen sehe.

      Grüße.

  1. Deinem Post entnehme ich, dass Du Probleme mit verschiedenen Kommentaren hast, mich aber singulär anschreibst/beschuldigst. Ich kann Dir versichern: Hier schreibt nicht bloß Einer. Viel Spaß beim rausklamüsern.

    1. Das bist ganz offensichtlich Du(Singular, ja ganz richtig). Dein Schreibstil ist einfach unverwechselbar.. Außerdem: Es ist ganz offensichtlich, dass Du solch eine Langeweile hast, dass Du andere Nerven musst. Denn, wenn Du etwas besseres zu tun hättest… 😉

      Außerdem: Ziemlich schlechter Versuch mit der Bruteforce. Mit "admin" melde ich mich schonmal nicht an 😉 Man siehts ja an der IP.

      "Deinem Post entnehme ich, dass Du Probleme mit verschiedenen Kommentaren hast, mich aber singulär anschreibst/beschuldigst." <- Schwachsinn. Les bitte ordentlich.

Kommentar verfassen