PHP: Funktionen

Die Einführung von Funktionen in PHP hatte den Hintergrund, das PHP-Programmierer ihren Code nicht wiederholen. Ein Quellcode sollte nach dieser Definition klein und übersichtlich gehalten werden. Deswegen wurden in viele Programmiersprachen das Feature „Eigene Funktionen“ Implementiert. Eine Funktion könnte man als Bündel sehen; Ein Bündel bestehend aus sich wiederholendem Quellcode, mit bestimmten Parametern und Rückgabewerten ist es möglich, eine Interaktion von Funktionen mit dem eigentlichen Quellcode zu erreichen.

Funktionen sind zum einen selbst in PHP implementiert, zum Beispiel 

, aber vor allem das erstellen von eigenen Funktionen ist der Grund, warum dieses Prinzip den Software Entwicklern so viel Freude bereitet.

In OOP ( objekt Orientierte Programmierung) ist eine Funktion eine Methode, welche mit der fast selben Syntax erstellt werden kann wie man Funktionen außerhalb deklariert.

Ein Paar Vorteile von Funktionen…

Ein paar Vorteile wurden zwar schon angesprochen, jedoch finden Ihr hier nochmal eine (komplette) Übersicht der Vorteile von Funktionen

  • Sie verkürzen den Quelltext, da wiederkehrende Aufgaben über einen einfachen Funktionsaufruf ausgeführt werden.
  • Sie machen den Code besser wartbar: eine Funktion hat als Ziel eine Bestimmte Aufgabe zu erfüllen. Wie dieses Ziel erreicht wird, wird in der Funktion bestimmt und kann jederzeit optimiert werden, jedoch bleiben davon die Stellen, an denen die Funktionen benutzt werden, davon unbeeindruckt.
  • Sie gliedern das Programm in einzelne Teile (Modularisierung)

 

Eigene Funktionen erstellen

Funktionen erstellt man mit dem Schlüsselwort function zu deutsch: Funktion.

Wie man sieht, das erstellen von Funktion ist Kinderleicht!

Rückgabewert

Der Rückgabewert ist neben den Parametern eine Schnittstelle zwischen Funktion und Programmlogik.

Im Gegensatz zu anderen Programmiersprachen, die mehr Typbezogen sind (zum
Beispiel C), muss bei einer Funktion nicht unmittelbar ein Rückgabetyp definiert werden, ob man dies als Freiheit oder Nachteil sieht, ist eine Glaubensfrage.

Das senden eines Rückgabewertes erfolgt über das Stichwort return und mit Einsatz von return wird auch das Ausführen der Funktion beendet.

Parameter

Mittels Parametern ist es möglich, der Funktion Werte mitzugeben, die entweder selbst verarbeitet werden, oder den Ablauf der Funktion beeinflussen.

Die Parameter werden in den Klammern der Funktion angegeben, mittels Komma getrennt. Die Parameter werden in Form von Variablen angegeben, die dann im Funktionsfluss verwendet werden.

Funktionen Auslagern

Funktionen kann man sozusagen in andere Dateien „Auslagern“. Hier spricht man von einer externen Datei, in der die Funktion enthalten ist, welche dann auch inkludiert wird, so dass die Funktion auch in anderen Quelldateien nutzbar ist.

Datei: add.func.php

Hier ist nun die Funktion, welche wir mittels dem Befehl include oder require inkludieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Leon

4 Gedanken zu „PHP: Funktionen

  1. Herzlichen Glückwunsch, zu diesem Artikel 😉

    Die inhaltiche Qualität wurde sehr, sehr viel besser. Auch ist es gut, dass du beim Design mal selbst etwas gewagt hast.

    Mach weiter so.

    Lg

    1. Hallo Michael,
      Ich dankedirfür dieses Lob 🙂
      Ich hatte einfach gemerkt das ich so auczufriedenbin^^
      Sooryy, für die schreibweise bin inner wg online
      Mfg

Kommentar verfassen